Thomas Wolf: Deshalb betreibe ich einen Baustoffhandel auf Samoa

Thomas Wolf: Deshalb betreibe ich einen Baustoffhandel auf Samoa

RIB-Chef und Großaktionär Thomas Wolf steht auf exotische Firmensitze wie zum Beispiel die Caymans. Jetzt kommt raus, dass Wolf in einem anderen sonnigen Inselstaat noch eine Firma betreibt. Seine Erklärung dafür ist bemerkenswert.

Das Gemeinschaftsunternehmen YTWO Ltd. hat seinen Sitz auf den Cayman Islands, wo die Millionen, die aus der RIB AG dorthin fließen, jeglicher Kontrolle entzogen sind.

In meinem Artikel über die Enthüllungen des Portals Offshoreleaks über Yvonne und Thomas Wolf erwähnte ich die Firma Muehl24 Asia Ltd auf der Südseeinsel Samoa.

Lest hier meinen Artikel:

Was steht auf der Enthüllungs-Website Offshoreleaks über Thomas und Yvonne Wolf?

Was macht man mit einem Baustoffhandel mitten im Paradies, wenn man in Hongkong lebt und eine börsennotierte Firma in Stuttgart zu leiten hat?

Dazu einige Hintergrundinformationen:

Die Mühl24 GmbH in Hungen (Geschäftsführung: RIB-Chefaufseherin Sandy Möser) gehört der Mühl24 Baubedarf GmbH (Geschäftsführung: Möser), die wiederum einem gewissen Wolfgang Schäfer und hauptsächlich der C.H. Beteiligungs & Verwaltungs GmH (Gründungsgeschäftsführung: Möser) gehört.

Diese C.H. Beteiligungs & Verwaltungs GmbH hat nur einen einzigen Gesellschafter, die Muehl24 Asia Ltd. in Apia, Samoa.

Also, welchem Zweck dient die Verschachtelung?

Das Thema Mühl ist ja nicht ganz unsensibel. 2002 musste die Mühl Product & Service AG Insolvenz anmelden. Die Aktie stürzte genauso wie der ganze Neue Markt in die Tiefe. Wer Mühl-Aktien oder Unternehmensanleihen besaß, schaute durch die Finger.

Aber auch für einige Verantwortliche wurde es eng. Die Staatsanwaltschaft ermittelte jahrelang wegen betrügerischen Bankrotts, bis das Verfahren gegen eine Zahlung eingestellt wurde.

Der Name Mühl im Zusammenhang mit Thomas Wolf ist für viele Menschen ein ganz rotes Tuch.

Aber irgendwie scheint diese Firmenruine doch noch für den einen oder anderen interessant zu sein. Vor kurzem machte eine Stimmrechtsmitteilung die Runde, in der RIB-Aufsichtsratsmitglied Matthias Rumpelhardt eine Rolle spielt.

Und jetzt taucht plötzlich diese Firma aus dem Ozean auf, die über Umwege Eigentümer der Mühl24 GmbH in Mittelhessen ist.

Das wirkt erklärungsbedürftig. Ich fragte Thomas Wolf: Trifft es zu, dass Sie Gesellschafter der Firma Muehl24 Asia Ltd., registriert in Apia/ Samoa sind?

Thomas Wolf: „Ja, diese Firma gehört mir. Der Baustoffhandel Mühl wurde von meinem Urgroßvater gegründet. Irgendwann werde ich dieses Erbe an meine Töchter weitergeben. Da meine Familie und ich nicht in Deutschland leben, habe ich diese Konstruktion gewählt, um mich nicht mit der chinesischen Erbschaftssteuer herumärgern zu müssen. Ich habe vor 15 Jahren in Deutschland mein Vermögen wegzugsbesteuert und unterliege nun den Steuergesetzen meines ausländischen Wohnortes, derzeit China.“

One Reply to “Thomas Wolf: Deshalb betreibe ich einen Baustoffhandel auf Samoa”

  1. Ja, ja, der Thomas Wolf. Weiß man wieviel gezahlt wurde damit das Verfahren eingestellt wurde. Das muß doch eine schöne Summe gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.